Judo: UJZ weiter siegreich

Das UJZ Mühlviertel blieb auch in der zweiten Judo-Bundesligarunde erfolgreich und gewann auswärts gegen Aufsteiger Reichraming mit 8:6.

Die Punkte für die Mühlviertler, die ohne Daniel Allerstorfer und wegen der EM nur mit einem Legionär angetreten waren, holten Tobias Weixelbaumer, Driton Shala, Georg Reiter und Marcus Nyman.
Die UJZ Damen hingegen verloren zum Bundesligaauftakt daheim in Niederwaldkirchen gegen Wiener Neudorf mit 6:8. Das Ergebnis wurde allerdings schnell zur Nebensache, da Rebekka Autengruber mit der Rettung ins Krankenhaus Rohrbach gebracht werden musste.

Zum Auftakt ins Spital
Die 18-jährige Ulrichsbergerin hatte sich in ihrem zweiten Kampf eine Verletzung am Genick zugezogen, wegen der sie sich nach der Partie nicht einmal mehr selbst aufsitzen konnte. Entwarnung kam dann in der Nacht: Nach näheren Untersuchungen wird nicht von einer Fraktur sondern „nur“ von einer Muskelverletzung im Nacken ausgegangen.

Quelle: Abgerufen am 26/04/2018 von Tips Rohrbach, Printausgabe KW17 25. April 2018, S. 46

885 total views, 2 views today

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

*