Ski: Erfolgreiche Titelverteidigung bei Ortsmeisterschaften

Routine schlägt Jugend im Hundertstelkrimi von Hölling

Berti Gahleitner hat seinen Titel als Vereinsmeister erfolgreich verteidigt: Nach einem Herzschlagfinale konnte er sich mit dem Minimalvorsprung von 0,01 Sekunden (1 Hundertstel) vor Nachwuchstalent Juliane Stöttner durchsetzen. Den 3. Rang belegte ebenfalls ein Nachwuchsrennläufer, nämlich Dennis Kalischko (+ 0,54).

Schon im ersten Durchgang legte Berti mit klarer Bestzeit den Grundstein zur Titelverteidigung. Im zweiten Durchgang sollte es allerdings noch einmal so richtig spannend werden, denn Juliane Stöttner griff vom 3. Platz aus an. Mit klarer Laufbestzeit übernahm sie die Führung, die ihr auch der Halbzeit-Zweite Dennis Kalischko nicht abluchsen konnte. Als Letzter oben am Start gelang aber auch Berti noch einmal ein sehr guter zweiter Lauf. Er verlor zwar etwas Zeit auf Juliane, der Vorsprung aus Lauf 1 reichte aber punktgenau zum Ortsmeistertitel.

In der Mannschaftswertung galt es wieder, der ermittelten Durchschnittszeit am nächsten zu kommen: Hier setzten sich die „Wößis“ (Alexander, Valentin und Reinhard Wöß) vor „HaHa“ (Florian, Bernadette und Harald Haider, Alfred Hartlmayr) und „Höllisch Hölling“ (Jonathan, Lara-Marie, Benedikt und Claudia Leibetseder durch). Für alle Mannschaften gab es Sachpreise.

Danke an alle helfenden Hände bei der Durchführung der Ortsmeisterschaft am Schilift Hölling. Danke auch an Johann Hartl, der eine super Piste hingezaubert hat. Und natürlich ein großes „Dankeschön“ an alle Betriebe aus Altenfelden, die uns mit tollen Preisen unterstützt haben.

Quelle: Abgerufen am 26/02/2018 von http://www.schiunion-altenfelden.com/meldungen/beitrag/33-ski-und-snowboard-orts-und-vereinsmeisterschaft-am-24-februar-2018/


Berti Gahleitner siegt im Hundertstelkrimi

ALTENFELDEN. Der „Kampf“ um den Ortsmeister-Titel bei der Altenfeldner Vereinsmeisterschaft am Samstag war spannender als jeder Damen Super-G bei Olympia. Im ersten Durchgang noch 0,19 Sekunden hinter Berti Gahleitner, musste sich die 14-jährige Juliane Stöttner, trotz Laufbestzeit im zweiten Lauf, dem Ortsmeister geschlagen geben.
Berti Gahleitner gewann mit 0,01 Sekunden Vorsprung den Hundertstelkrimi gegen die junge Rennläuferin. Dritter wurde Dennis Kallischko. Obwohl die Veranstaltung kurzfristig angesetzt wurde, nahmen viele Läufer daran teil.

Quelle: Abgerufen am 27/02/2018 von https://www.meinbezirk.at/rohrbach/sport/berti-gahleitner-siegt-im-hundertstelkrimi-d2418827.html

1,146 total views, 1 views today

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

*